Acer P7605 Digitale Beamer sind weit mehr als nur Nachfolger der alten Dia-Projektoren. Besonders in Hörsälen und Konferenzräumen gehören Sie zur Grundausstattung. Konventionelle Lösungen aus dem unteren Preissegment stoßen hier aber schnell an ihre Grenzen. Das Gegenteil ist beim neuen Acer P7605 der Fall. Dieser ist hell und überzeugt durch seine hohe Auflösung.


Funktioniert auch ohne Raumabdunkelung

Besonders ältere Beamer haben ein gemeinsames Problem: Bei heller Umgebung verbleicht das Bild so stark, dass selbst mit Leinwand kaum Kontraste wahrgenommen werden. Hier gilt: Je stärker der Beamer desto besser das Bild. Diese einfache Proportion kennt natürlich auch Acer, so dass der P7605 eine Leuchtstärke von 5.000 ANSI Lumen vorzuweisen hat. Zusammen mit dem hohen Kontrastwert von 10.000:1 sorgt das für kräftige Bilder und selbst Videos werden auch unter Tageslicht noch gut sichtbar an die Wand projiziert. Herzstück dieses DLP-Beamers ist ein „Brilliant Color 0.7 Zoll DarkChip 3“ mit ACBII+ und 6-Segment-Farbrad.

Funktion und Ausstattung

Der Acer P7605 ist ein Beamer für den professionellen Einsatz und dementsprechend ist er auch ausgerüstet. Mit seiner WUXGA-Auflösung von 1920 x 1200 übertrifft er selbst Full-HD-Beamer, die aktuell gerne für den Einsatz im Heimkino geordert werden. Für flexible Installationsmöglichkeiten sorgt der große 1:1,5 Zoom und die integrierte Linsenverschiebung. Natürlich kann das Bildmaterial konventionell über LAN und VGA eingespeist werden, wobei eher zur Datenübertragung via HDMI geraten wird. Dafür hat Acer auf die Rückseite gleich drei HDMI-Ports gepackt. Auch zwei USB-Schnittstellen finden sich hier. Optional gibt es ein dazugehöriges WLAN-Dongle, so dass der Beamer auch komplett ohne Kabel mit Inhalten versorgt werden kann. Dieses ist besonders dann praktisch, wenn die Hardware an der Decke befestigt ist und regelmäßig mit wechselnden Rechnern betrieben wird.

Ein waschechtes Profi-Gerät

Dass es sich beim Acer P7605 um ein professionelles Gerät handelt, lässt schon das Eigengewicht von 7 Kilo erahnen. Konkret ordnet sich die Hardware in die Klasse der Business-Beamer ein, wobei sie durchaus ordentliche Multimedia-Qualitäten an den Tag legt. Größter Vorteil bleibt allerdings die hohe Lichtstärke von 5.000 ANSI-Lumen.

Foto: Acer

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.