Asus ZenBeam E1: Handlicher Beamer für smarte AnwendungenDer mobile Projektor Asus ZenBeam E1 passt mit seiner geringen Größe und mit dem Gewicht von rund 300 Gramm in jede Tasche. Mit dem integrierten Akku eignet sich der Beamer mit LED-Technologie für mobile Anwendungen. Asus verspricht bis zu fünf Stunden Akkulaufzeit ohne, dass eine Steckdose benötigt wird.

Mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln bietet er dafür ein passables Bild, welches für Präsentationen und Videos vollkommen ausreicht. Das macht ihn zum idealen Begleiter für Business-Anwendungen jeder Art.

Leistungsstarker Lithium-Polymer-Akku

Der ausdauernde Lithium-Polymer-Akku des Asus ZenBeam E1 ist mit 6.000 Milliamperestunden stärker als alle Akkus der geläufigen Smartphones. Mit bis zu fünf Stunden ohne Steckdose eignet sich der mobile Projektor besonders für lange, mobile Präsentationen von Inhalten.

Ein nettes zusätzliches Feature ist, dass man den Beamer auch als Powerbank nutzen kann. So können Sie das angeschlossene Smartphone oder Tablet mit dem Akku des Projektors aufladen. Über den integrierten HDMI-Anschluss lässt sich jeder geläufige Streaming-Stick verbinden. Beispielsweise werden die mit Android laufenden Google Chromecast und Amazon Fire TV Stick unterstützt und über den Asus ZenBeam E1 mit Strom versorgt.

Kompakte Slimline-Bauweise

Dank der Außenmaße von 110 x 29 x 83 Millimeter und dem Gewicht von nur rund 300 Gramm findet der Asus ZenBeam E1 in jeder Hosentasche Platz. Das Gehäuse ist flach, kompakt und wirkt robust. Mithilfe der integrierten HDMI-Schnittstellen können die Inhalte von Smartphone, Tablets und vergleichbaren mobilen Endgeräten empfangen werden. Die Unterstützung von MHL, einer Schnittstelle für mobile Audio- und Videoinhalte, sorgt dafür, dass der mobile Projektor mit vielen Endgeräten kompatibel ist.

Durch Asus wird die größtmögliche Bilddiagonale mit 2,50 Meter angegeben. Der Abstand des Beamers zum Projektionsmedium sollte dabei zwischen 0,73 und 2,43 Metern liegen. Mit einer maximalen Helligkeit von rund 150 ANSI Lumen ergibt sich so ein passables Bild.

Projektion von Smartphone-Inhalten oder Präsentationen

Ein scharfes Bild sollte man bei diesen Daten jedoch nicht erwarten. Auch, wenn das Endgerät Inhalte im Full-HD-Format ausgibt, werden diese durch den Asus ZenBeam E1 automatisch auf eine Auflösung von 854 x 480 Pixeln herunterskaliert. Des Weiteren ist es nötig, helle Räume abzudunkeln, um das nicht allzu helle Bild genau erkennen zu können. Der integrierte Lautsprecher mit 1 Watt reicht für das Abspielen von Videos unterwegs aus, für Filme ist das Anschließen von externen Boxen über Klinke empfehlenswert.

 

Fotoquelle: Screenshot von der Webseite www.asus.com

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.