HD-Qualität für den kleinen Geldbeutel: Der Acer H5350
Toller Preis: nicht einmal 700 Euro für einen Beamer der HD-ready-Kategorie. In ersten Tests schneidet der Billigheimer H5350 von Acer recht gut ab. Dieser neue Projektor arbeitet mit der DLP-Technik. Bei solchen Geräten kann es passieren, dass Zuschauer kurz die Grundfarben aufblitzen sehen (“Regenbogeneffekt”). Mithilfe eines neuen 6-Segment-Farbrades will Acer diesen mitunter störenden Effekt in den Griff bekommen haben. Eine neue Bildverbesserungstechnologie namens „Acer Color Boost“ soll zudem die Farben besonders satt und naturgetreu darstellen. Ein „Probesehen“ im Fachhandel ist bei einem solchen Projektor wie bei allen anderen auch empfehlenswert. Vergleichen Sie am besten auch LCD- und DLP-Geräte miteinander.

Die Bildqualität des Acer H5350

Die Auflösung des H5350 von Acer ist mit 1280 mal 720 Pixel optimal für Filme und TV-Sendungen im 16:9-Format. Dank eines HDMI-Anschlusses kitzelt er aus modernen DVD-Spielern die beste Bildqualität heraus und rechnet ihr Bild auf die höhere HD-Auflösung hoch, auch Blu-ray-Abspieler lassen sich anschließen und hochauflösende Filme in sehr guter Qualität genießen.
In Tests fiel die sehr saubere Bilddarstellung des H5350 positiv auf. Er zeigte keine flimmernden Kanten, was den Beamer auch für TV-Sportübertragungen empfehlenswert macht. Schwächen erlaubte er sich allerdings bei dunklen Bildern. Hier wurde die Detaildarstellung bemängelt. Die Lampenleistung des H5350 (Herstellerangabe 2000 ANSI-Lumen) ist so gut, dass er auch bei Tageslicht in nur leicht abgedunkelten Räumen überzeugen konnte. Recht weitwinklig ist die Projektionslinse: Bei einem Abstand von nur 2 Metern zur Wand lässt sich eine Bilddiagonale von knapp 1,50 Meter erzielen.

Die Bedienung des Acer H5350

Praktisches Feature: Die Fernbedienung des Acer H5350 kann bei Nichtbenutzung in einer speziellen Aussparung im oberen Gehäuseteil des Beamers geparkt werden. Leider sind die Tasten der Fernbedienung unbeleuchtet, was im abgedunkelten Heimkino recht störend sein kann. Ansonsten macht es Ihnen der Acer H5350 leicht: Das Gerät erkennt sehr schnell angeschlossene und eingeschaltete Zuspieler automatisch. Und er ist flink: Schon 15 Sekunden nach Einschalten ist er laut Acer ausreichend warmgelaufen, und das Heimkinovergnügen kann beginnen. Andere Projektoren brauchen dafür wesentlich länger. Auch das früher bei Beamern verbreitete langsame Abkühlen vor dem Ausschalten ist nicht mehr nötig: Den Acer H5350 sollen Sie sofort nach dem Abschalten vom Stromnetz trennen können. Das spart Zeit und Energie. Ein nettes Komfortmerkmal ist „PIN-Security“: Der H5350-Projektor lässt sich auf Wunsch erst nach Eingabe eines Passworts aktivieren. Der Acer H5350 ist für die Deckenmontage geeignet.

Urteil zum Acer H5350

Acers H5350 ist der neue Preissschlager unter den HD-ready-Projektoren. In seinem weißen Klavierlackgehäuse, das zudem sehr kompakt und leicht ist, macht er zudem optisch eine gute Figur. Seine Bildqualität stellte das neue Modell schon in einigen Tests unter Beweis. Schnelle Bewegungen und knallige Farben bereiteten dem Acer keine Probleme. Nur bei sehr dunklen Bildern überzeugte der Kontrast nicht. Dies müsste Acer noch verbessern. Das Betriebsgeräusch lag im Normalmodus bei akzeptablen 35 dB, erst der Sparmodus machte das Gerät flüsterleise. Den unverbindlichen Verkaufspreis für den H5350 gibt der Hersteller mit 899 Euro an, in Internetläden wird er allerdings schon unter 550 Euro angeboten. Lobenswert zudem: Acer liefert ein VGA-Kabel für den PC-Anschluss sowie ein Video-Komponentenkabel schon mit.

Zum Vergleich aller vorgestellten Beamer geht es hier!

Technische Daten des Acer Videoprojektors H5350

  • Hersteller: Acer
  • Modell: H5350
  • empf. Preis: 899€
  • System: DLP
  • Auflösung: 1280 x 720
  • Bildformat: 16:9
  • Maximales Kontrastverhältniss: 2000:1
  • Maximale Helligkeit: 2000 Ansi Lumen
  • Zoom: 2fach
  • Lampe hält: 4000 Stunden (Eco Modus)
  • Störgeräusch: 28 dB
  • Lens Shift: Vertikal
  • Objektivschutz: abnehmbarer Deckel
  • Lüfter: zur Seite
  • Stromverbrauch (Standby/Betrieb): 8W/245 W
  • Bildeinstellungen des Acer H5350

  • Zoom: am Gerät
  • Bildschärfe: am Gerät
  • Lens Shift: am Gerät

Besuchen Sie auch den Beamer-Shop mit vielen günstigen Angeboten!

Kommentare sind geschlossen.