Beamer mit integriertem Tablet: ZTE SPro PlusEine ungewöhnliche, intelligente Lösung für unterwegs: Der Beamer SPro Plus von ZTE ist klein genug, um schnell mal mitgenommen zu werden – und hat dabei gleich ein eingebautes Tablet mit dabei.






Hochauflösendes Display

Der neue Beamer wurde vom chinesischen Hersteller ZTE auf dem letzten Mobile World Congress in Barcelona der Öffentlichkeit vorgestellt. Er besitzt ein integriertes, hochauflösendes 8,4-Zoll-Amoled-Touchdisplay, über das sich der 23 x 15 x 2,5 cm große Beamer komfortabel bedienen lässt. Das Display besitzt eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln, was eine Pixeldichte von 250 ppi ergibt. Als Betriebssystem dient Android 6.0 („Marshmallow“).

Horizontale und vertikale Trapezkorrektur

Mit dem SPro Plus lässt sich aus einer Entfernung von etwa 2,4 Metern ein zirka zwei Meter großes Bild an die Wand werfen. Dabei ist die Lichtleistung (Helligkeit: 500 Lumen) durchaus bemerkenswert, denn der kleine Beamer besitzt statt Glühlampe oder LED eine Laserlichtquelle. Die Auflösung beträgt dabei 1.366 x 768 Pixel. Mit einer vertikalen und horizontalen Trapezkorrektur lässt sich das Bild gut einstellen, und der Autofokus stellt das Bild selbsttätig scharf. Für den guten Ton sorgen zwei 4-Watt-Speaker von JBL, und zusätzlich sind Mikrofone aus dem Hause Harman verbaut worden. Sie kommen beim Abhalten von Videokonferenzen zum Einsatz, die man mithilfe des ZTE SPro Plus abhalten kann.

Viel Speicherplatz im portablen Beamer

Als Prozessoren dienen dem SPro Plus je nach Region entweder ein Snapdragon 801 oder ein Snapdragon 625. Der Arbeitsspeicher ist mit 3 GByte gut bestückt, der interne Flashspeicher ist wahlweise 32 oder 128 GByte groß. Dabei lässt sich die Kapazität bei Bedarf via SDXC-Speicherkarten auf bis zu zwei Terabyte erweitern. Der Akku des Beamers besitzt eine Nennladung von 12.100 mAh. Zu den weiteren Features des Geräts gehören ein Slot für Micro-SD-Karten, WLAN-Unterstützung (802.11ac) sowie Bluetooth (Version 4.1). Weiterhin ist ein GPS-Empfänger eingebaut – eine Version des SPro Plus soll auch mit LTE-Modem ausgerollt werden.


Bild oben aus dem Pressebereich der Herstellerseite zte.com

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.