BenQ W 1090: Top-Farben, guter SoundKurz vor Jahresende 2016 brachte BenQ den Nachfolger zum Erfolgsmodell W 1070 auf den Markt. Der W 1090 bringt ein Rundum-Sorglos-Paket mit, denn er ist für fast jeden Einsatz im Heimkino-Bereich gerüstet. Schon aus 2,5 Metern Entfernung zaubert der Beamer ein Bild mit einer Diagonale von 254 cm auf die Leinwand – und das in 1080p-Auflösung. Ist der Raum ausreichend dunkel, schafft das Gerät sogar Diagonalen bis 300 Zoll. Dafür stehen dem W 1090 2000 ANSI Lumen Helligkeit zur Verfügung, die im Alltagsbetrieb völlig ausreichen. Für Sportfans bietet der Beamer einen speziellen Modus, der mit präziser Farbeinstellung und digitalen Verbesserungen für ultrarealistische Farben sorgt, sodass der Zuschauer buchstäblich jeden Grashalm sieht. Dafür sorgt unter anderem das Sechs-Segment-Farbrad, das für ein optimales Bild sorgt.

Interne Lautsprecher

Die 10 Watt-Lautsprecher, die im W 1090 verbaut sind, erlauben Heimkino auch ohne extra Tonanlage. Mit CinemaMaster + und einem entsprechenden Resonanzraum bietet der Beamer satten Ton, dem man einem so kompakten Gerät gar nicht unbedingt zutraut. Im Vergleich mit dem Vorgänger hat das Modell in Sachen Sound ordentlich zugelegt.

Auch mobil geeignet

Der W 1090 ist dafür ausgelegt, auch außerhalb der eigenen vier Wände zum Einsatz zu kommen, beispielsweise für die Fußballübertragung im Hof oder Garten. Dafür bringt der Beamer eine vertikale Keystone-Korrektur mit, der Verzerrungen des Bildes verhindert, auch wenn das Gerät nicht genau gerade steht. Außerdem verfügt der W 1090 über eine Stromversorgung per USB-Typ A, der Energie auch über eine Powerbar ermöglicht und während der Sportübertragung nicht schlappmacht.

Verbesserte Signalerkennung

Der BenQ W 1090 wartet mit einem neuen Menü (User Interface) auf, das kinderleicht und selbsterklärend ist. So ist es extrem einfach zu bedienen. Außerdem wird die angeschlossene Datenquelle vom W 1090 noch schneller erkannt und sofort im UI angezeigt. Auf diese Weise ist immer klar, welche Quellen der Beamer erkannt hat und abspielt. Der W 1090 von BenQ ist für etwa 700 Euro zu haben, lichtstärkere Modelle gibt es auch, die sind entsprechend etwas teurer.


Screenshot der Herstellerseite unter benq.de entnommen

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.