Qumi Q5 Mini Beamer foto vivitekMit einer ganzen Palette trendiger Farben soll der neue Qumi Q5 Mini Beamer des Herstellers Vivitek die Herzen der Kunden erobern. Womit der kleine Projektor dabei punkten will, darüber berichtet Heimkino Beamer Vergleich.

Wo die unverbindliche Preisempfehlung für den kleinen, in Klavierlackoptik und gebürstetem Metallrahmen gefertigten Projektor in Höhe von 699 Euro eher abschreckt, kann vielleicht die Technik mehr Zuneigung finden. Als da wäre: Eine HD ready taugliche Auflösung von 1280 x 800 Pixeln und ein in dieser Geräteklasse sehr hohes Kontrastverhältnis von 3500:1. Noch besser: Die eingebaute LED-Lampentechnik hat richtig Bums und bringt eine Lichtstärke von 500 Lumen auf die Leinwand. Das dürfte die Filmdarstellung wirklich in ein gutes Qualitätsniveau bewegen, so dass man mit dem rund 490 Gramm leichten Projektor immer einen potenten Abspieler mit dabei hat.

Der Qumi Q5 Mini Beamer – zielt auch auf Privatkunden

Mit diesem Gesamtkonzept eines leichten, lichtstarken Projektors schielt der Hersteller Vivitek – das macht auch die Werbung deutlich – klar auf Privatkunden. Mit seiner Größe im Taschenbuchformat einfach zu transportieren, mit seinem USB-Anschluss auch kompatibel mit WLAN-Dongles. Dann kann man mit dem Gerät sogar ins Internet gehen, so bewirbt ihn der Hersteller. Dabei erlaubt das Linux-Betriebssystem an Bord allerdings nur den wap-Standard – also App-Niveau. Und wie sich das Surfen dann mit der mitgelieferten Fernbedienung anfühlt und ob es wirklich einfach zu bedienen ist?

Alles an Bord – der Qumi Q5 Mini Beamer

Von den Anschlüssen her hat der Vivitek alles an Bord, was einen guten Projektor ausmacht: Einen normalen HDMI-Anschluss und einen VGA-Adapter. Dazu ist ein 4 GB Arbeitsspeicher eingebaut, der es auch dank eines Office und .*pdf-Readers erlaubt, Präsentationen ohne PC durchführen zu können. Interessant für Privatkunden dürfte die Option sein, mit einer geeigneten Grafikkarte mit dem Qumi Q5 Mini Beamer auch 3D abspielen zu können. Sehr praktisch: Die Unterseite des Qumi Q5 Mini Beamer ist einfach abzuschrauben, und dann kann man einen leistungsstärkeren Akku für den mobilen Einsatz montieren.

Eindruck vom Qumi Q5 Mini Beamer

Der ist zwar noch sehr teuer, mit seiner hohen Lichtstärke und der hohen Flexibilität setzt er aber Zeichen. Positiv.

Pluspunkte
hohe Auflösung
mobil
sehr lichtstark
lange Lampenlebensdauer
3D ready
Office-Reader
Internet-Zugang

Minuspunkte
der Preis

  • Hersteller: Vivitek
  • Modell: Qumi Q5 Mini Beamer
  • empf. Preis: 699 Euro
  • System: DLP/LED
  • Auflösung: 1280 x 800
  • Bildformat:16:9
  • Kontrast: 3500:1
  • Helligkeit: 500 Ansilumen
  • Zoom:
  • Lampe hält: 30000 Stunden
  • Störgeräusch: 32/28 dB
  • Keystone Korrektur (Bildverschiebung): vertikal
  • Objektivschutz: k.A.

  • Bildeinstellungen des Qumi Q5 Mini Beamer

  • Zoom: am Gerät
  • Bildschärfe: am Gerät
  • Keystone Korrektur: am Gerät, Fernbedienung

    Eingänge des Qumi Q5 Mini Beamer

  • HDMI: einer
  • DVI: keiner
  • Composite Video: keiner
  • VGA: einer
  • i-pod/phone:
  • USB: einer
  • Kartenleser: einer

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.