AAXA M1 Mini Beamer (Foto: AAXA)Endlich gehts bei den Mini-Beamern mal voran. Jetzt kommt der Hersteller AAXA mit dem M1. Der erste Pico-Projektor, der trotz des kleinen Formats eine sehr hohe Auflösung und mit 66 Lumen eine vernünftige Lichtstärke hat. Heimkinobeamervergleich stellt den AAXA M 1 Mini Beamer vor.

Zwar ist dieser Pico-Projektor noch nicht auf dem deutschen Markt, aber in den technischen Daten der US-Version wird auch die Menusprache Deutsch angegeben. Also nur noch eine Frage der Zeit, wann der umgerechnet rund 217 Euro Mini-Beamer auch hier zu kaufen ist. Und für das Geld gibt es wirklich eine ganze Menge: 66 Lumen Lichtstärke, ein Kontrastverhältnis von 1:1000 und eine native Auflösung von 800 x 600 Pixel. Damit verspricht der AAXA M 1 Mini Beamer einen neuen Quantensprung in der Bildqualität im kompakten Format.

Das Firmenvideo vom AAXA M 1 Mini Beamer

Der AAXA M 1 Mini Beamer – 12 x 10 Zentimeter klein

Und diese hohe Bildqualität des Firmenvideos ist auch aufgrund von anderen Nutzer-Videos bei Youtube bestätigt. Diese Power gibts in einem Gehäuse, welches nur 12 x 10 Zentimeter klein ist. Eingebaut ist ein Lüfter, der mit 22 dB seine Arbeit verrichtet. In der günstigsten Version des AAXA M 1 Mini Beamer ist ein Kartenleser eingebaut, mit dem Mediendateien wie AVI, VOB und JPEGs abgespielt werden können. Über den USB-Anschluss können auch Präsentationen vom PC auf dem AAXA M 1 Mini Beamer abgespielt werden.

Lichtstark – der AAXA M 1 Mini Beamer

Wer noch ein paar Euros mehr drauflegt, bekommt mit dem M1 Plus Modell noch einen VGA-Anschluss, um ohne Probleme vom PC Präsentationen in der Auflösung von 1280 x 960 Pixel auf den AAXA M 1 Mini Beamer zu schicken. Praktisch auch, dass dieser kleine Projektor zwei eingebaute Lautsprecher hat, die mit 1 Watt Ausgangsleistung Stereo die Präsentation unterstützen. Mit im Lieferumfang ist auch eine Fernbedienung – das einzige, was fehlt, ist ein Akku. Der ist ungefähr so groß wie der AAXA M 1 Mini Beamer und dürfte keine Alternative zu einem Netzteil sein, wenn vor Ort eine Steckdose ist.

Eindruck vom AAXA M 1 Mini Beamer

Der hat wirklich Potenzial. Wenn der Preis in Deutschland stimmt, dürfte der AAXA M 1 Mini Beamer endlich eine vernünftige Bildqualität im kleinen Format bringen. Wenn man eine Steckdose hat.

Technische Daten und Eigenschaften des AAXA M 1 Mini Beamer

Optische Technologie LCoS (Liquid crystal on silicon)
Projektionsgröße (Diagonal) 12,7cm – 254 cm
Projektionsentfernung 20 – 300cm
Auflösung 800 x 600 Pixels (SVGA) 4 : 3 –
Lichtstärke: 66 Lumens
Lichtquelle & Lebensdauer Weiße LED / 15,000 Stunden Lebensdauer
Anschlüsse/Eingänge USB, Composite, SD Kartenleser
USB In Verbindung mit PC / Notebook per USB erfolgt Stromversorgung –
Abspielbare Formate AVI/MP3/3GP/RMVB/RM/VOB/DAT/JPG
Lautsprecher Stereo, 1 W
Interner Speicher 1 GB
Externer Speicher SD,
Stromquelle Netzteil

Mehr Mini Pocket Beamerich.de/beamer-shop/”>Besuchen Sie auch den Beamer-Shop mit vielen günstigen Angeboten!