Acer X1311KW Beamer foto acer.Ob der was für das Heimkino sein kann? Mit seiner HD ready Norm erfüllt der neue Acer X1311 Beamer zumindestens die ersten Voraussetzungen. Doch ob man sich das Teil wirklich daheim geben sollte, darüber berichtet Heimkino Beamer Vergleich.

Auf den ersten Blick stimmt das Angebot bei diesem Videoprojektor: Die Auflösung beträgt 1280 x 800 Pixel, im 3D Modus wird die Bildwiederholfrequenz auf 120 Hertz erhöht. Der 2,5 kg schwerer Projektor arbeitet mit der DLP-Technik und hat ein neuentwickeltes 6-Segment-Farbrad, welches dann insgesamt mit der ganzen Bildgebung ein Kontrastverhältnis von 1:10000 auf die Leinwand wirft. Mit der Wandfarbenkorrektur kann die Darstellung auch noch für die bemalte Rauhfaserwand optimiert werden. Mit 2000 Lumen Lichtstärke im Eco-Modus und einer dann recht leisen Lüfterlautstärke von 26 dB ist auch noch alles in Ordnung und durchaus Heimkino-Tauglich.

Der Acer X1311 Beamer – wenig Zoom

Wie bei vielen günstigen Projektoren, ist auch hier das verbaute optische Zoom mit einem 1,1fachen Faktor recht begrenzt. Da bleibt wenig Spielraum, um ohne Qualitätsverlust die Größe des Bildes an die Größe der Leinwand anzupassen. Immer kann der Videoprojektor aus zwei Meter Entfernung ein 62 Zoll großes Bild erzeugen – das macht Heimkino auch in kleineren Wohnzimmern möglich. Gut, dass der Acer X1311 Beamer auch einen HDMI-Anschluss hat. Die bessere Alternative, statt hochauflösende Bildgeber wie DVD- oder Blu Ray Player über den Composite Anschluss oder über S-Video anzuschließen.

Die Business-Ausstattung des Acer X1311 Beamer

Und für das Business? Naja, da gibts hier dann wenigstens zwei VGA-Anschlüsse für zwei Präsentatoren. Mit einer PIN kann der Acer X1311 Beamer vor unbefugter Benutzung gesichert werden. Mit einer Lampenlebensdauer von bis zu 7000 Stunden im Extreme Eco-Modus dürfte das Preis-/Leistungsverhältnis in dieser Klasse also stimmen. Hinter diesem Sparmodus verbirgt sich das Feature, dass sich der Beamer ohne angeschlossene Geräte in der Lichtstärke reduziert und selbstständig nach einer gewissen Zeit ausschaltet.

Eindruck vom Acer X1311 Beamer

Ein Videoprojektor, der für das gelegentliche Heimkino sicherlich geeignet sein dürfte. Generell dürfte er seinen Platz aber eher in Klassen- und Konferenzzimmern finden.

Pluspunkte
preiswert
lange Lampenlebendauer
hoher Kontrast
2 VGA-Anschlüsse
3D ready

Minuspunkte
etwas laut
kein Lens-Shift

  • Hersteller: Acer
  • Modell: X1311
  • empf. Preis:499 Euro
  • System: DLP
  • Auflösung: 1920 x 1080
  • Bildformat:16:10
  • Kontrast: 10000:1
  • Helligkeit: 2500 Ansilumen
  • Zoom: 1,1fach
  • Lampe hält: 5000/6000 Stunden (Eco), 7000 Stunden (Extreme Eco)
  • Störgeräusch: 26 dB/ 30 dB normal
  • Keystone Korrektur (Bildverschiebung): vertikal
  • Objektivschutz: k.A.

  • Bildeinstellungen des Acer X1311 Beamer

  • Zoom: am Gerät
  • Bildschärfe: am Gerät
  • Keystone Korrektur: am Gerät, Fernbedienung

    Eingänge des Acer X1311 Beamer

  • HDMI: einer
  • DVI: keiner
  • Composite Video: einer
  • VGA: zwei
  • i-pod/phone:
  • USB: einer (für Steuerung)
  • Kartenleser: keiner

2 Kommentar

  1. stan larsen sagt:

    Den fehlenden HDMI Anschluss bemängelt ihr als einzige.
    Laut datenblatt ist HDMI vorhanden…

  2. Sorry. Fehler. Gott sei Dank ist das Teil dabei.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.