Optoma DLP Projektor ML500 foto optomaeistungsstarken LED-Projektor spricht der Hersteller Optoma Kunden an, die ohne Rücksicht auf die teuren Ersatzlampen einfach nur zeigen oder präsentieren wollen. Heimkino Beamer Vergleich stellt den Optoma ML500 LED Beamer vor.

Hat der überhaupt was in der Heimkino-Ecke zu suchen? Ja. Denn mit einer nativen Auflösung von 1280 x 800 Pixeln erfüllt er nicht nur die bei Business-Kunden beliebte WXGA-Norm, sondern kann auch die HD Ready Heimkino Norm erfüllen. Das bedeutet eine HDTV-Auflösung, die die zweitbeste derzeit technisch mögliche Auflösung im Consumer-Bereich erfüllt. Ein großes Plus des Optoma ML500 LED Beamer ist natürlich die Lichtstärke von 500 Lumen, die auch in hellen Räumen zumindestens eine Präsentation möglich macht. Mit seiner LED-Technik bringt der Optoma ML500 LED Beamer es auf eine Lampenlebensdauer von 20000 Stunden.

Der Optoma ML500 LED Beamer – erste Tests

In ersten Tests hat der Optoma ML500 LED Beamer auch ganz gut abgeschnitten. Die Darstellung von Bildern mit einer Diagonale von 2 Metern geht durchaus auch in normal beleuchteten Räumen. Beim Test von PCMag wurde allerdings Artefakte in der Präsentation bemängelt, obwohl die native Auflösung zugespielt wurde. Bei der Filmwiedergabe mit dem Optoma ML500 LED Beamer trat der Regenbogeneffekt zu Tage, der mit seinem Farbflimmern Kopfschmerzen bei dafür sensiblen Zuschauern auslösen kann. Auch die Schwarzwerte – also die Detailfülle in dunklen Szenen – war nicht optimal. Auch die Farbübergänge waren nicht soft, sondern traten abrupt auf.

Die Ausstattung des Optoma ML500 LED Beamer

Bei den Anschlüssen bietet dieser Videoprojektor alles, was man für Business und Heimkino benötigt: Dazu gehört ein HDMI-Anschluss, ein SD-Kartenleser, und ein S-Videoanschluss. Nicht zu vergessen die USB-Verbindung, die die Wiedergabe ohne sonstige Einstellung erlaubt. Dazu kommt noch ein Office-Reader, der ohne Umwandlung der Powerpoint-Dokumente eine Verarbeitung mit dem USB-Stick oder der SD-Karte erlaubt. In sofern empfiehlt sich der Optoma ML500 LED Beamer vor allem für den mobilen Einsatz im Business, denn mit einem Gewicht von 1100 Gramm ist der Projektor vor allem leicht.

Eindruck vom Optoma ML500 LED Beamer

Ein Projektor, der seine Stärke vor allem in der Präsentation hat. Hohe Lichtstärke, Office-Reader und wenig Gewicht lassen eher einen Business-Einsatz empfehlen. Für das Heimkino dürften lichtstarke HD ready Projektoren mit besseren Schwarzwerten geeigneter sein.

Pluspunkte
hohe Auflösung
gute Lichtstärke
USB-Reader
mobil
Office-Reader
Kartenleser

Minuspunkte
laut
Regenbogeneffekt
schlechte Schwarzwerte
Artefakte

  • Hersteller: Optoma
  • Modell: ML500
  • empf. Preis:549 Euro
  • System: DLP/LED
  • Auflösung: 1280 x 800
  • Bildformat:16:10
  • Kontrast: 3000:1
  • Helligkeit: 500 Ansilumen
  • Zoom: ja
  • Lampe hält: 20000 Stunden
  • Störgeräusch: 36 dB
  • Keystone Korrektur (Bildverschiebung): vertikal
  • Objektivschutz: k.A.

  • Bildeinstellungen des Optoma ML500 Mini Beamer

  • Zoom:
  • Bildschärfe: am Gerät
  • Keystone Korrektur: am Gerät, Fernbedienung

    Eingänge des Optoma ML500 Mini Beamer

  • HDMI: einer
  • DVI: keiner
  • Composite Video: einer
  • VGA: einer (über Adapter
  • i-pod/phone:
  • USB: einer
  • Kartenleser: einer