GP20Wenn Sie sich einen Beamer zulegen, wird dieser wahrscheinlich nicht ausschließlich in Wohnzimmer oder Büro zum Einsatz kommen. Wer den Projektor auch mal mit zu Freunden oder einer Veranstaltung nehmen möchte, sollte das auch beim Kauf berücksichtigen und nach etwas kompakteren Geräten Ausschau halten. Ein gutes Beispiel dafür ist unter anderem der neue LED-Projektor GP20 aus dem Hause Benq.

Kompakt und mit LED-Technologie

Der GP20 sieht für einen Beamer nicht nur relativ leicht aus, sondern ist es mit 1,5 Kilogramm auch tatsächlich. Gegen den Transport in einer sicheren Tasche ist bei diesem Gerät nichts einzuwenden. Für die mobile Nutzungsmöglichkeit sprechen auch die integrierten Lautsprecher, die jedoch nicht mit dem eines Heimkino-Soundsystems mithalten können. LED-Beamer sind relativ neu auf dem Markt, da die ersten Generationen von der Leistung konventioneller DLP- und LCD-Projektoren weit entfernt waren. Doch die Hersteller haben fleißig nachgebessert und so bringt es auch der GP20 von Benq auf eine Helligkeit von 700 ANSI-Lumen und ein dynamisches Kontrastverhältnis von 100.000:1, was für einen LED-Projektor ein mehr als ordentlicher Wert ist.

Kein Full HD, dafür aber andere Vorzüge

Im Hinblick auf die Auflösung ist der neue GP20 von Benq leider keine Option für das Heimkino. Zwar überschreitet die Auflösung von 1280 x 800 Pixel den HD-Standard, doch es gibt immer mehr Content in 1080p, den Sie mit dieser Hardware leider nicht in voller Pracht genießen können. Dafür eignet sich der GP20 ideal für Office-Bereiche. Schon bei einen Meter Abstand zwischen Objektiv und Leinwand wird eine Bilddiagonale von einem Meter erreicht. Somit funktioniert eine Präsentation selbst in einem der kleinsten Büros. Die zwei 3-Watt-Speaker sorgen zudem dafür, dass nicht immer externe Lautsprecher mitgenommen werden müssen. Ein nettes Extra ist das im Lieferumfang enthaltene USB WiFi-Dongle über das sich der GP20 ganz ohne Kabel via Smartphone, Tablet oder Notebook ansteuern lässt. Ansonsten werden Bild und Ton wahlweise per HDMI, SD-Karte oder MHL eingespeist. Integriert ist auch eine Art Medienplayer, so dass Sie Filme und Musik direkt von einem USB-Stick oder dem internen 2-GB-Speicher wiedergeben können.

Flexibler Langläufer

Der GP20 von Benq zählt zu den flexibelsten Beamern, die zurzeit auf dem Markt sind und sich ohne großen Aufwand an verschiedenen Standorten einsetzen lassen. Dabei soll das LED-Leuchtmittel bis zu 30.000 Stunden durchhalten, was in etwa einem ununterbrochenen Dauerbetrieb von 3,5 Jahren entspricht.

Fotocredit: Benq

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.