Kompakt und leicht: Der Laser-Projektor Andante des südkoreanischen Herstellers LG Electronics soll laut Hersteller das leichteste Gerät seiner Klasse sein. Aber das Leichtgewicht beweist Format, will Filmfreunden ein echtes Seh-Erlebnis bieten: Die Bildauflösung erfolgt in Full-HD, die Helligkeit beträgt 2.000 Lumen.


Lange Lampen-Lebenszeit

Nur gut zwei Kilogramm bringt der LG Andante alias LG HF80JA auf die Waage – ermöglicht wird das geringe Gewicht unter anderem durch eine spezielle Laser-Engine. Mit der Full-HD-Auflösung (1.920 mal 1.080 Bildpunkte) und der Helligkeit von 2.000 Lumen soll das schmale Gerät auch bei Tageslicht ein gut sichtbares, bis zu drei Meter großes Bild erzeugen. Die Lampenlebensdauer gibt der Hersteller mit rund 20.000 Stunden an. Der portable Beamer soll sich schnell aufbauen und anschließen lassen, eine automatische vertikale Trapez-Korrektur richtet ihn genau auf die Projektions-Fläche aus.

Zu den verschiedenen Anschlüssen auf der Rückseite zählen unter anderem HDMI, USB, ein Audioausgang und ein Netzwerkanschluss. Ein 3-Watt-Lautsprecher ist vorhanden, zudem lässt sich der LG Andante über das Sound-Sync-Adjustment mit allen externen Bluetooth-Audiogeräten wie Lautsprechern und Kopfhörern verbinden. Mit dem WiFi-Standard Miracast können Bildschirminhalte von aktuellen Android-Smartphones über den Beamer angezeigt werden.

Zugriff auf die großen Streaming-Anbieter

Der LG Andante arbeitet mit dem preisgekrönten Betriebssystem Web OS, das Zugriff auf verschieden Streaming-Dienste wie Netflix und Amazon Video ermöglicht. Außerdem können damit diverse Apps aus dem Google Play Sore und von LG selbst genutzt werden. Für die Bedienung sorgt die mitgelieferte LG Magic Remote Control mitsamt Gesten- und Sprachsteuerung. Der Preis des LG Andante liegt bei rund 1.800 Euro.


Screenshot der Herstellerwebsite unter lg.com entnommen

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.