LED Micro Projector MPro110 - der Mini Beamer Foto: Amazon.deSo ist das mit dem Generationenwechsel: Inzwischen gibt es drei unterschiedliche Mini-Beamer zum Ausverkaufspreis. Der Profi-Pico Projektor 3M MPro110, der mobile Abspieler Aiptek D10 und den per USB ansteuerbaren Aiptek T 20. Heimkino Beamer Vergleich sagt, welcher dieser Projektoren unter 120 Euro für wen geeignet ist.

Der 3M Mpro110 Pico Projektor – für Profis

Bisher war er für deutlich über 270 Euro zu haben, jetzt gibts den 3M Mpro110 Pico Projektor schon für 119 Euro bei Amazon. Dahinter verbirgt sich ein 152 Gramm leichter Mini-Beamer, der mit Abmessunge von 11,5 x 5 Zentimeter wirklich tragbar ist. Noch besser: Mit seiner Auflösung von 640 x 480 Pixeln und einer Lichtstärke von 10 Lumen braucht er zwar sehr dunkle Räume. In diversen Tests wurde das Niveau der Bildqualität für Präsentationen als ausreichend geschildert. Noch besser: Für den geringen Preis von unter 120 Euro hat der 3M Mpro110 Pico Projektor auch noch einen Akku eingebaut, der 40 bis 60 Minuten durchhält. Praktisch: Der 3M Mpro110 Pico Projektor hat neben dem VGA-Anschluss auch einen Video-Cinch-Anschluss. Fazit: Ideales Schnäppchen als Partner zum Geschäfts-Netbook oder für Unterwegs.

Für das Camping-Kino: Der Aiptek Cinema D10 Mini Beamer

Der Preis für den Aiptek Cinema D10 Mini Beamer ist inzwischen um 50 Euro gefallen. Für einen knappen 100er gibts hier einen 13 Lumen Projektor, der mit einer Auflösung von 480 x 240 Bildpunkten allerdings keine große Bildqualität auf die Leinwand bringt. Eingebaut ist gleichzeitig ein DVD-Spieler, so dass sich der Aiptek Cinema D10 Mini Beamer nur für das Camping Kino eignet. Leider kann er nur DVDs abspielen – jegliche anderen Anschlussmöglichkeiten fehlen ihm. Mit seinem Mikrofon-Anschluss und den beiden eingebauten Lautsprechern ist er eigentlich für Karaoke gedacht. Fazit: Schnäppchen für den Camping-Urlaub, aber wenig flexibel.

Mobil: Der Aiptek T20 Mini Beamer

Der letzte im Bunde ist der Aiptek Cinema T20 Mini Beamer: Mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln ist dieser Pico Projektor um mindestens 50 Euro im Preis gefallen. Dafür gibts eine Lichtstärke von 8 Lumen und nur einen USB-Anschluss. Nachteil: Wer mobil präsentieren möchte, dem saugt der Aiptek Cinema T20 Mini Beamer mit seinem 2. USB-Anschluss zur Stromversorgung den Netbook-Akku leer. In den Verbrauchermeinungen wird auch die geringe Lichtstärke und die auflösungsbedingte geringe Detailwiedergabe bei Präsentationen kritisiert.

Fazit der Mini-Beamer Schnäppchen im Vergleich

Wer einen kleinen fürs Business oder unterwegs sucht, der sollte den 3M 110pro wählen. Er bietet den besten Kompromiss zwischen Anschlüssen, Lichtleistung und Bildqualität.

Technische Details des Schnäppchen-Tipps: 3M Micro Professional Projector MPro110

Lichtquelle: LED
Bildgeber Technologie: LCOS
Gewicht: 152 Gramm
Länge, Breite, Höhe: 11,5 cm x 5 cm x 2,2 cm
Betriebsbereit: sofort ein und ausschaltbar
Bilddiagonale: bis zu 50 Zoll / 1,27 Meter je nach Lichtverhältnissen
Fokus: manuell
Anschlüsse: VGA, Video
Auflösung: VGA, 640×480 Pixel, maximal 1280 x 768
Kompatible Auflösungen: VGA, SVGA, XGA, WXGA
Kontrast: 1:1000
Stativgewinde: ja
Lüftergeräusche: nein (da kein Ventilator)
Anschlussmöglichkeiten: Computer/Laptops mit VGA Ausgang
Personal Media Player MP4 (z.B. iPod)
Digitalkamera
Camcorder
Multimedia-Handy & Smartphones mit Video-out (TV-out) Signal
Spielekonsolen (z.B. XBOX 360, PSP, PS3, Wii u.a.)
Lieferumfang: Netzteil
Akku
VGA-Kabel
Video-Kabel (Cinch) mit RCA-Adapter
Bedienungsanleitung
Garantiekarte

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.