AAXA P4 Mini Beamer foto aaxaMit einer ungewöhnlichen Kombination kommt hier ein neuer kleiner Projektor, der sowohl im Business als auch im Heimkino-Einsatz seine Stärken beweisen soll. Heimkino Beamer Vergleich stellt den AAXA P4 Mini Beamer vor.

Mini ist er schon: Die Abmessungen betragen 14 x 7 Zentimeter bei einer Bauhöhe von ungefähr 3 Zentimetern. Dabei wiegt der Projektor gerade mal 360 Gramm und empfiehlt sich so zum einfach wegstellen, wenn er im Wohnzimmer nicht gebraucht wird oder zum in die Tasche stecken. Trotz dieser Handlichkeit bringt er eine niedrige Auflösung von 854 x 480 Pixeln mit. Das reicht nicht, um die HD ready Norm im Heimkino zu erfüllen, ohne an Auflösung und Details zu verlieren. Mit einem Kontrast von 1:2000 bringt er jedenfalls gute Voraussetzungen für den Filmgenuss mit.

Der AAXA P4 Mini Beamer – erste Eindrücke

Der große Vorteil, mit dem der Hersteller wirbt, ist die Lichtstärke von 80 Lumen. Das reicht durchaus, um auch in normal beleuchteten Räumen ein Bild in kleiner Diagonale von rund 50 Zentimetern an die Wand zu werfen. Die Darstellungsqualität ist dabei durchaus in Ordnung, so verrät ein Testvideo auf Youtube. Bei der Demonstration der Präsentationsfähigkeiten im völlig verdunkelten Raum sind die Folien deutlich genug zu erkennen, aber nicht so brilliant wie bei lichtstärkeren Projektoren. Angesichts der Pico-Größe ist die Qualität der dargestellten Bilder aber sehr gut und recht scharf. Bei Filmen werden Details vom AAXA P4 Mini Beamer ebenfalls scharf wiedergegeben.

Das Video zum AAXA P4 Mini Beamer

Das Konzept des AAXA P4 Mini Beamer

Anders als viele Pico Projektoren hat dieser Beamer gleich ein Betriebssystem mit eingebaut: Windows CE 6.0. Der Vorteil: Mit einer zusätzlichen Fernbedienung mit kleinen Tasten und Touchpad kann man so sogar seine Word-Dokumente oder Präsentation mit den Microsoft-Programmen bearbeiten. Dazu ist noch ein 1 Watt Lautsprecher und ein Kartenleser eingebaut, der das micro-SD-Format lesenkann und mit MPEG 4 und AVI einige Videoformate beherrscht. Leider fehlt als Verbindung ein Mini-HDMI-Anschluss. Auch ein Akku ist in den AAXA P4 Mini Beamer eingebaut, der rund 75 Minuten Laufzeit haben soll.
Amazon.de Widgets

Eindruck vom AAXA P4 Mini Beamer

Ein guter, lichtheller kleiner Projektor. Die Kombination zwischen Handlichkeit und recht ordentlicher Bildqualität machen den Reiz des AAXA P4 Mini Beamer aus.

Pluspunkte
gute Lichtstärke
Mediaplayer
Kartenleser
Akku
Windows CE

Minuspunkte
kein HDMI-Anschluss

  • Hersteller: AAXA
  • Modell: P4 Mini Beamer
  • empf. Preis:269 Euro
  • System: LED
  • Auflösung: 854 x 480
  • Bildformat:16:9
  • Kontrast: 2000:1
  • Helligkeit: 80 Ansilumen
  • Zoom: ja
  • Lampe hält: 15000 Stunden
  • Störgeräusch: k.A. dB
  • Keystone Korrektur (Bildverschiebung): vertikal
  • Objektivschutz: k.A.

  • Bildeinstellungen des AAXA P4 Mini Beamer

  • Zoom: k.A.
  • Bildschärfe: am Gerät
  • Keystone Korrektur: am Gerät, Fernbedienung

    Eingänge des AAXA P4 Mini Beamer

  • HDMI: keiner
  • DVI: keiner
  • Composite Video: einer
  • VGA: einer (über Adapter
  • i-pod/phone:
  • USB: einer
  • Kartenleser: einer

Kommentare sind geschlossen.