Projektor von Optoma HD 90
Auch wenn 4K-Fernseher heute in Massen angeboten werden und auch die ersten UHD-Beamer aufgetaucht sind, gibt es kaum Content in dieser extrem hohen Auflösung. Also kann für das Heimkino noch problemlos auf Full HD Geräte zurückgegriffen werden. Wer etwas mehr Diagonale haben möchte, entscheidet sich direkt für einen digitalen Projektor wie den neuen HD 90 von Optoma.

LEDs übernehmen die Beleuchtungsarbeit

Schon seit einigen Jahren wird über LED-Beamer diskutiert. Natürlich können diese kompakter gebaut werden und das Leuchtmittel hält deutlich länger, wobei viele LED-Projektoren bislang enttäuschten. Dass LED-Beamer auch eine Projektionsbildgröße von über 7,5 Meter erreichen können zeigt nun der Optoma HD 90, der spezielle im Heimkino-Einsatz überzeugen soll. Mit 1200 ANSI Lumen ist er für ein LED-Gerät recht hell und liefert ein Kontrastverhältnis von 500.000:1. Der 6,5 kg schwere Projektor löst mit 1920 x 1080 Pixel auf. Somit können Blu-Rays ganz ohne lästiges Upscaling abgespielt werden. Der Optoma HD 90 muss nicht zwingend in einem bestimmten Abstand zur Leinwand installiert werden. Dafür sorgt die Kombination aus Lens Shift und Kurzdistanzobjektiv. Der Hersteller spricht von einem Projektionsabstand zwischen 0,8- und 10 Meter.

Beamer mit 3D-Modus

Der Optoma HD 90 ist mit 3D Features ausgerüstet, für die im Idealfall entsprechende 3D Inhalte eingespielt werden. Dazu kommt aber noch eine 2D-3D Umwandlung, die auch ganz normale Fernsehsendungen in 3D konvertiert. Um das Signal von Blu-Ray Player, Receiver oder PC ohne Qualitätsverlust an den Beamer übertragen zu können, sollte dafür einer der beiden HDMI-Ports genutzt werden. Natürlich stehen auch andere Schnittstellen wie VGA, Component, Composite, USB und 3D-Sync sowie 2 x 12V Trigger und RS232 zur Verfügung. Interessant ist bei diesem Gerät auch der langfristige Einsatz. So wird die Lebensdauer des Leuchtmittels mit 20.000 Stunden angegeben. Ein Wechsel der LEDs sollte also in den ersten 10 Jahren ausgeschlossen sein

Der perfekte Heimkino-Beamer

Auch wenn der Optoma HD90 Full HD 3D LED Projektor kein integriertes WLAN-Modul hat und somit nicht unbedingt ein optimales Netzwerkgerät ist, überzeugt er durch eine gute Bildqualität und einen soliden 3D-Modus mit PureMotion. Das Advanced Colour Management System holt das Beste aus den drei LEDs heraus, so dass sich das knapp 3.000 Euro teure Gerät keine größeren Schwächen leistet.

Produktfoto stammt aus dem Pressebereich von Optoma (www.optoma.de)

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.