Acer P1120 Heimkino Einstiegs Beamer foto acer_Mit einem neuen SVGA-Projektor will Acer die Serie seiner Einstiegs-Projektoren für das Heimkino weiter pushen. Was der Acer P1120 Heimkino Einstiegs Beamer so bietet, darüber berichtet Heimkino Beamer Vergleich.

Wie in der Einstiegsklasse üblich, setzt der Acer P1120 auf die DLP-Technik und hat eine Auflösung von 800 x 600 Pixel. Der Kontrast liegt bei 1:3000 und verspricht so eine vernünftige Bildqualität. Neu ist vor allem die Technik im Inneren: Ein neues Farbrad soll das lästige Farbflimmern – den Regenbogeneffekt – verhindern und gleichzeitig die Farbsättigung erhöhen. Dazu gibt es den neuesten DLP-Chip, so dass der Acer P1120 Heimkino Einstiegs Beamer eine insgesamt recht gute Bilddarstelung bieten dürfte. Leider wurde das Modell gerade erst angekündigt, so dass man über das Leistungspotenzial in der Praxis nur anhand der technischen Daten urteilen kann. Allerdings dürfte das Erscheinen des neuen Videoprojektors zum Preisrutsch bei den anderen günstigen Acer Einstiegsbeamern führen.

Der Acer P1120 Heimkino Einstiegs Beamer – gute Gegenleistung

Als Gegenleistung bietet dieser neue Projektor jedenfalls eine Lichtleistung von 2700 Lumen im Normalmodus und 2160 Lumen im Eco-Modus. Die Lampenlebensdauer wird mit 6000 Stunden im Sparmodus und 5000 Stunden im Normalmodus angegeben – das sind inzwischen übliche Werte. Der optische Zoom des verbauten Objektivs ist lediglich 1,1fach – da gibt es ohne Auflösungsverluste wenig Spielraum, um die Größe der Darstellung an die Leinwand anzupassen. Mit vielen Zusatzfunktionen wie der Wandfarbenkorrektur, der Quick-Start-Funktion dürfte die Bedienerfreundlichkeit jedenfalls hoch sein.

Die Anschlüsse des Acer P1120 Heimkino Einstiegs Beamer

Sowohl für das niedig aufgelöste Heimkino als auch für die Präsentation im Geschäft bringt der Acer P1120 Heimkino Einstiegs Beamer alle Anschlüsse mit: 1 HDMI sowohl 2 VGA-In und ein VGA-Out sind durchaus ein guter Standard. Sinnvoll dürfte auch der eingebaute 2 Watt Lautsprecher sein. Nicht ganz so toll ist die Geräuschkulisse des Videoprojektors, die im Sparmodus 27 dB erreichen soll. Selbstverständlich ist der Acer P1120 Heimkino Einstiegs Beamer auch 3D fähig und bringt hier 120 Hertz Bildwiederholfrequenz mit. Dürfte für Gamer mit geeigneter Grafikkarte ausreichen.

Eindruck vom Acer P1120 Heimkino Einstiegs Beamer

Mit einer sehr guten Anschlussbestückung und Komfortmerkmalen bietet der P1120 ein gutes Angebot in der Einsteigerklasse. Vom derzeitigen UVP von 399 Euro sollte man sich nicht schrecken lassen – der sinkt bestimmt noch.

Pluspunkte
gute Lichtstärke
neueste Technik
gute Anschlüsse

Minuspunkte
UVP hoch

  • Hersteller: Acer
  • Modell: P1120
  • empf. Preis:399 Euro
  • System: DLP
  • Auflösung: 800 x 600
  • Bildformat:4:3
  • Kontrast: 3000:1
  • Helligkeit: 2700 Ansilumen
  • Zoom: 1,1fach
  • Lampe hält: k.A. Stunden
  • Störgeräusch: 29/27 dB
  • Keystone Korrektur (Bildverschiebung): vertikal
  • Objektivschutz: k.A.

  • Bildeinstellungen des Acer P1120 Heimkino Einstiegs Beamer

  • Zoom:
  • Bildschärfe: am Gerät
  • Keystone Korrektur: am Gerät, Fernbedienung

    Eingänge des Acer P1120 Heimkino Einstiegs Beamer

  • HDMI: einer
  • DVI: keiner
  • Composite Video: einer
  • VGA: zwei in / einer out
  • i-pod/phone:
  • USB: keiner
  • Kartenleser: keiner

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.