Asus P1 LED-HD-Mini Beamer foto asusMit einem neuen, sehr elegant gestylten Mini-Beamer kommt jetzt auch Asus heruas. Der P1 setzt auf ein schön handliches Format, DLP und LED-Technik und kommt für eine unverbindliche Preisempfehlung von 459 Euro auf den deutschen Markt.

Egal, wie gut der neue Asus P1 Mini Beamer beim Publikum ankommen mag, einen Designpreis hat er schon: den if Award. Zugegeben: Mit seinem in chromfarben gehaltenen Tubus sieht der 12 x 13 mal 3,4 Zentimeter kleine Projektor schlicht und hochwertig aus. Die Technik im Inneren ist aber eher das, was man inzwischen als Standard in dieser Klasse verbuchen kann. Dazu gehört die LED-Lampentechnik, die eine Lebensdauer von 30000 Stunden haben soll und hier eine Lichtstärke von 200 Lumen bringt. Günstigere Projektoren haben das schon länger drauf. Der Kontrast von 1:2000 ist gut, die Auflösung von 1280 x 800 Pixeln reicht sogar für das Heimkino in Hd ready.

Der Asus P1 Mini Beamer – übliche Schwäche

Der kleine Projektor ist noch so neu, dass es weder Verbraucher-Rezensionen noch Testberichte gibt. In den ersten Testvideos kann man erkennen, dass der Asus P1 Mini Beamer wie alle Geräte unter der schwachen Ausleuchtung leidet und besonders dunklere Teile von Filmszenen nicht optimal abbildet. Für die Präsentation dürfte die Darstellungsqualität aber druchaus in Ordnung sein: Webseiten mit hellem Hintergrund sind gut zu erkennen, die Schrift erscheint hinreichend scharf. Insgesamt also eine in dieser Klasse durchaus gut zu nennende Bildqualität, die vor allem für die Präsentation geeignet zu sein scheint.

Wenig Anschlüsse – der Asus P1 Mini Beamer

Weniger gut ist die Variabilität des Asus P1 Mini Beamer von Haus aus: Es gibt lediglich einen VGA-Anschluss und einen Adapter für AV-Video. Das war es dann auch. Weder ein Kartenleser noch ein Akku ist mit im Lieferumfang. Praktisch ist immerhin die auf dem Foto zu erkennende Klappe, die die Posititonierung des Projektors erlaubt.

Eindruck vom Asus P1 Mini Beamer

Die Premiere von Asus im Mini-Beamer Markt ist vom Design her gelungen. Von der Technik weniger. Dafür gibt es für den abverlangten Preis zu wenig. Auch die Bildqualität scheint nach ersten Eindrücken nicht wirklich zum schlagenden Argument zu werden.

Pluspunkte
hohe Auflösung
mobil
200 Lumen
lange Lampenlebensdauer

Minuspunkte
der Preis
kein HDMI

  • Hersteller: Asus
  • Modell: P1 Mini Beamer
  • empf. Preis: 459 Euro
  • System: DLP/LED
  • Auflösung: 1280 x 800
  • Bildformat:16:9
  • Kontrast: 2000:1
  • Helligkeit: 200 Ansilumen
  • Zoom: ja
  • Lampe hält: 30000 Stunden
  • Störgeräusch: k.A. dB
  • Keystone Korrektur (Bildverschiebung): vertikal
  • Objektivschutz: k.A.

  • Bildeinstellungen des Asus P1 Mini Beamer

  • Zoom: k.A.
  • Bildschärfe: am Gerät
  • Keystone Korrektur: am Gerät, Fernbedienung

    Eingänge des Asus P1 Mini Beamer

  • HDMI: keiner
  • DVI: keiner
  • Composite Video: keiner
  • VGA: einer
  • i-pod/phone:
  • USB: keiner
  • Kartenleser: keiner

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.