acer-k10-mini-beamer
Bei den so trendigen Mini Beamern ist jetzt auch Acer mit dabei: Der K 10 ist ein kleiner, transportabler Business-Projektor. Neben seiner einfachen Bedienung ist der Acer K 10 Mini Beamer auch ganz schnell an und auszuschalten – also wirklich ein fixer Kerl.

In ersten Tests erreichte der Acer K 10 Mini Beamer die Durchschnittsnote von 2,4. Gelobt wurde das kleine Format, die einfache Bedienung. Kritik gab es an der Bildqualität, die als etwas flau geschildert wird. Außerdem musste für optimale Farben von Hand beim Acer K 10 Mini Beamer nachjustiert werden. Aber bis zu 1,20 Meter Bilddiagonale, so die chip-Tester, sei das Bild in Ordnung.

Der Acer K 10 Mini Beamer ist Business-Tauglich

Doch wofür ist der Acer K 10 Mini Beamer gebaut? Über seinen VGA-Anschluss können PCs oder Netbook die Präsentationsdaten an den Acer K 10 Mini Beamer schicken. Mit seinen 550 Gramm passt er ganz locker auf die Handfläche und wird über die Tasten auf der Oberseite bedient. Die Lichtstärke von 100 ANSI-Lumen reicht für einen Bilddiagonale von bis zu 1,50 Meter aus. Für kleine Räume reicht die Power des Acer K 10 Mini Beamer deshalb auch aus. Leider fehlt ihm ein USB-Player oder eine Docking-Station z. B. für ein I-Phone, so dass der Acer K 10 Mini Beamer immer auf einen Rechner angewiesen sein wird. Dafür hat er einen Kontrast von 1:2000, der schon ordentliche Details verspricht und in Tests auch für eine gute Durchzeichnung von dunklen Bildpartien erreichte.

Auflösung bis über HD-ready: Der Acer K 10 Mini Beamer

Mit seinen nativen 800 x 600 Pixeln schafft es die Elektronik des Acer K 10 Mini Beamer, Filme im Format von bis zu 1440 x 900 Pixeln auf die Wand zu bringen. Dabei ist das HD ready-Format von 1280 x 720 Pixeln lockern drin. Aber bei Praxistests war den Fachleuten die Bildwiederholrate des Acer K 10 Mini Beamer für Videos zu langsam. Denn das heißt: Nervige Ruckler. Auch die Farben scheinen nicht ganz zu stimmen: Entweder zu viel Blauanteil oder Rotanteil – das scheint beim Acer K 10 Mini Beamer die Schwäche zu sein. Bei Präsentationen stört das nicht, aber bei Filmen schon. Außerdem wurde die Lautstärke des Acer K 10 Mini Beamer kritisiert.

Urteil über den Acer K 10 Mini Beamer

Ein unkomplizierter Mini-Beamer fürs Business. Aber mehr nicht. Der Acer K 10 Mini Beamer scheint seine Stärken in der Kombination mit dem Rechner auszuspielen. Weil ihm aber ein USB-Player fehlt, muss der immer mit dabei sein.

  • Hersteller: Acer
  • Modell: K10
  • System: LED
  • Auflösung: 858 x 600
  • Bildformat: 4:3
  • Kontrast: 2000:1
  • Helligkeit: 100 Ansilumen
  • Zoom: 2fach
  • Lampe hält: 20000 Stunden
  • Störgeräusch: 28 dB
  • Lens Shift (Bildverschiebung): Horizontal/Vertikal
  • Bildeinstellungen des Acer K 10 Mini Beamer

  • Zoom: am Gerät
  • Bildschärfe: am Gerät
  • Lens Shift: am Gerät

    Eingänge des Acer K 10 Mini Beamer

  • HDMI: keiner
  • DVI: keiner
  • YUV: keiner
  • VGA: einer
  • S-Video: keiner
  • Komposite Video: einer

Mehr Mini Beamer