Beamer: Epson EMP TW 700 (Foto: Epson)Der macht optisch schon was her: Mit eleganten Kurven schick gestylt kommt Epsons EMP-TW700 daher. Der HD-Ready-Beamer liegt im Mittelklasse-Preisbereich, erfreut sich aber wegen seiner exzellenten Bildqualität großer Beliebtheit auch bei anspruchsvollen Heimcineasten. Im Test des Magazins Chip etwa bekam der Beamer das Prädikat „Oberklasse“ und erzielte 100 von 100 möglichen Punkten in der Kategorie Bildqualität. Der Straßenpreis für den EMP-TW700 liegt mittlerweile um die 800 Euro.

Die Bildqualität des Epson EMP-TW700

Aufstellen, verkabeln, fertig – das wünschen sich sicher die meisten Heimkinofans. Doch bis der Beamer richtig kalibriert ist, vergeht im Normalfall viel Zeit mit dem Studium der Bedienungsanleitung und Ausprobieren. Nicht so beim EMP-TW700: Professionelle Tester lobten die hervorragende Voreinstellung des Geräts, das schon im Auslieferungszustand fast ideal kalibriert ist.

Zum Bild selbst: Mit Helligkeit und Kontrast geizt der Epson-Beamer nicht, Schwarz ist hier wirklich schwarz – das schaffen nicht alle Projektoren dieser Preisklasse. Der EMP-TW700 arbeitet mit dem 3LCD-System, Regebogen-Effekte wie sie mitunter bei DLP-Beamern auftreten, gibt es hier nicht. Seine 1600 ANSI Lumen lesen sich auf dem Papier vielleicht nicht besonders beeindruckend, gegenüber manchen 2000-ANSI-Lumen-Geräten hatte der Epson in Tests aber die Nase vorn.
Am wohlsten fühlt sich der EMP-TW700, wenn er mit HD-Bildmaterial gefüttert wird. Doch Blu-ray-Spieler sind noch rar und die Fernsehanstalten bieten auch noch sehr wenig HD-Inhalte. Macht nichts: Auch das Bild eines guten herkömmlichen DVD-Spielers kann er noch veredeln. Im Idealfall wird dieser über die digitale HDMI-Buchse angeschlossen. Aber sogar über den eigentlich veralteten S-Video-Anschluss zugespielte Signale kommen überzeugend rüber, wie manche Besitzer des Geräts in Onlineforen zu berichten wissen.

Die Bedienung des Epson EMP-TW700

Der EMP-TW700 von Epson ist zwar recht groß und schwer, aber auch nicht als mobiles Gerät gedacht. Er eignet sich dank leistungsstarker Lens-Shift-Funktion für viele Aufstellsituationen, kann frontal vor der Leinwand, aber auch seitlich oder weit hinten im Regal stehen. Auch Deckenmontage ist möglich. Die Bedienung des Geräts ist auch für Einsteiger leicht zu erlernen, dafür sorgt auch das viel gelobte, sehr gut verständliche Benutzerhandbuch. Schönes Detail auf der Fernbedienung: ein „Licht“-Knopf, der die Bedientasten für 10 Sekunden erleuchtet.
Auch wenn der EMP-TW700 ein sehr helles Bild erzeugt, eignet er sich am besten für weitgehend abgedunkelte Räume. Sein Lüfter kann nämlich vergleichsweise laut werden, nutzt man nicht den Kino-Schwarz-Modus. In dieser Einstellung ist der EMP-TW700 aber flüsterleise.

Urteil zum Epson EMP-TW700

Er sieht nicht nur klasse aus, sondern lässt sich auch prima bedienen, muss nicht langwierig eingestellt, projiziert ein vorzüglich scharfes und kontrastreiches Bild. Der EMP-TW700 von Epson ist ein klasse Beamer, sowohl für Heimkino-Einsteiger, als auch für anspruchsvolle Nutzer.
Gut: Epson bietet für den Beamer eine erweiterte Lampengarantie an: 1700 Betriebsstunden oder 3 Jahre – je nachdem, was zuerst eintrifft.

Zum Vergleich aller vorgestellten Beamer geht es hier!

Technische Daten

  • Hersteller: Epson
  • Modell: EMP-TW700
  • empf. Preis: 1299€
  • System: 3LCD
  • Auflösung: 1280 x 720
  • Bildformat: 16:9
  • Maximales Kontrastverhältniss: 10000:1
  • Maximale Helligkeit: 1600 Ansi Lumen
  • Zoom: 2,1fach
  • Lampe hält: 1700 Stunden (Eco Modus)
  • Störgeräusch: 26 dB
  • Lens Shift: vertikal/horizontal
  • Objektivschutz: Deckel
  • Lüfter: zur Seite
  • Stromverbrauch (Standby/Betrieb): 5/2000 W (Kino-Modus)
  • Ersatzlampe: ELPLP10B

Bildeinstellungen des Epson EMP-TW700

  • Zoom: am Gerät
  • Bildschärfe: am Gerät
  • Lens Shift: am Gerät

Besuchen Sie auch den Beamer-Shop mit vielen günstigen Angeboten!

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.