Leicht und mobil: Der H6510DB von AcerMit seiner Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln stellt der Acer H6510DB alle Inhalte in guter Bildqualität dar. Die Lampe generiert einen ordentlichen Lichtstrom, der selbst bei stärkerem Lichteinfall für sichtbare Bilder auf der Leinwand sorgen dürfte. Der Beamer zeigt sich in den Kategorien Gewicht und Kompaktheit von seiner besten Seite.

 

 

Leicht, kompakt und schnell

Zwar ist der Projektor nicht das neueste Modell auf dem Markt, mit nur 2,2 kg Gewicht muss er sich aber selbst vor aktuellen Konkurrenten nicht verstecken. Gerade in dieser Preiskategorie sind leichtere Ausführungen noch immer schwer zu finden. Außerdem belaufen sich die Seitenmaße auf lediglich 22 x 26,4 cm Fläche und rund 8 cm Höhe. So ist das Gerät ideal, um häufig transportiert zu werden. Geschäftsreisende mit regelmäßigen Präsentationen dürften von diesen handlichen Abmessungen profitieren. Für einen Beamer dieses Baujahrs ist er außerdem sehr schnell betriebsbereit. Zum Starten benötigt der H6510DB nur rund 20 Sekunden. Abgeschaltet ist er in sechs Sekunden.

Bildqualität und -größe

Die DLP-Technologie ermöglicht, neben der erwähnten Full-HD-Auflösung, die Darstellung der Inhalte in 3D. Dafür müssen Sie allerdings die entsprechenden Brillen separat erwerben. Außerdem ist dieses System dafür bekannt, bei schnell ablaufenden Videosequenzen einige Schwächen zu offenbaren, etwa den sogenannten Regenbogeneffekt. Ansonsten generiert die Lampe ansehnliche 2.113 Lumen, was selbst für heutige Verhältnisse absolut akzeptabel ist. Das Kontrastverhältnis wird mit 10.000:1 angegeben, hängt aber stark von Umgebung und Lampenleistung ab. Diese soll es im Übrigen auf maximal 5.000 Stunden Lebensdauer bringen. Die Bildschirmdiagonale kann bis 300 Zoll betragen, woraus sich ein Wandabstand des Beamers zwischen 1,50 und 7,60 m ergibt. Sie können den H6510DB stehend oder hängend einsetzen.

Anschlüsse und Schwachstellen

Die Konnektivität dieses Projektors lässt keine Wünsche offen, alle modernen Video-Eingänge sind abgedeckt. Das schließt HDMI, VGA, S-Video, Mini Jack, und Composite Video ein. Wie angedeutet, befindet sich ein integrierter Lautsprecher im Gerät, dessen 2 Watt Leistung für Zimmerlautstärke ausreichen dürften. Problematisch wird hier die relativ hohe Betriebslautstärke des Acer H6510DB: Sie wird mit 32 dB angegeben und kann beispielsweise beim Filmgenuss durchaus stören. Deshalb empfiehlt sich das Produkt vor allem für Präsentationen, wo die Geräuschentwicklung weniger störend auffallen dürfte. Ein weiterer Nachteil ist die Fernbedienung: Sie ist nicht beleuchtet und auch ansonsten eher unübersichtlich gestaltet. Der Austausch gegen eine Universal-Alternative sollte in Betracht gezogen werden.

Fotoquelle: Screenshot Acer.de

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.