BenQ Joybee GP2 mini beamer foto benq.2012 174029Jetzt kommt ein neuer Mini-Beamer für alle, die auch ein iPhone haben: Der Benq Joybee GP2 Mini Beamer kommt für eine UVP von 599 Euro auf den Markt. Was der Kleine kann und was nicht, darüber berichtet Heimkino Beamer Vergleich.

Fangen wir mal mit den Heimkino-Eigenschaften an: Durch die eingebaute DLP-Technik schafft es das 500 Gramm leicht Gerät, eine Auflösung von 1280 x 800 Pixeln zu bringen. Das reicht auf jeden Fall für die HDTV bzw. HD ready Wiedergabe, also für DVD-Qualität. Mit einem Lüftergeräusch von 27 dB dürfte der Benq Joybee GP2 Mini Beamer im Bereich seiner Kollegen zu den leisen gehören. Im Sparmodus soll er lediglich 24 dB laut sein. Immerhin schafft der Videoprojektor es mit seiner LED-Lampentechnik, eine Helligkeit von 200 ANSI Lumen zu produzieren. Das reicht auf jeden Fall für größere Diagonalen mit 2 Metern in gut abgedunkelten Räumen.

Der Benq Joybee GP2 Mini Beamer – nicht gerade billig

Wie vieles, was mit Apple-Produkten kommunizieren kann, ist der Benq Joybee GP2 Mini Beamer nicht billig. Andere LED-Beamer mit der selben hohen Auflösung kosten deutlich weniger, haben aber auch kein iPod-Dock zu bieten. Der Vorteil ist natürlich die lange Lampenlebensdauer. In ersten Videos vom Benq Joybee GP2 Mini Beamer sieht die Bildwiedergabe recht gut aus, doch vor Tests sollte man eher skeptisch sein. Klar ist natürlich eins: Vom Hersteller werden Diagonalen bis 4 Meter versprochen, die werden aber nur in komplett abgedunkelten Räumen erreicht werden können. Für die Spontan-Präsentation dürften in nicht allzu hellen Räumen aber 50 Zentimter drin sein.

Gute Anschlussvielfalt – der Benq Joybee GP2 Mini Beamer

Neben dem iPhone Dock hat der Benq Joybee GP2 Mini Beamer auch eine gute Anschlussvielfalt zu bieten: Mit einem Adapterkabel gibts die VGA-Verbindung, dazu kann über USB der kleine Videoprojektor auch direkt angesteuerte werden. Die dritte Alternative ist der HDMI-Anschluss. An der Seite ist auch ein SD-Kartenleser installiert, falls man den eingebauten 2 GB Speicher, für den 1,3 GB für Office oder Videodaten frei sind, schon ausgereizt hat. Mit einem zusätzlichen Akkupack kann man mit dem Benq Joybee GP2 Mini Beamer bis zu drei Stunden beamen – mit 100 Lumen.

Eindruck vom Benq Joybee GP2 Mini Beamer

Der ist zwar (noch) etwas teuer, aber die hohe Auflösung und die gute Ausstattung versprechen den Käufern zumindestens eine hohe Bildqualität.

Pluspunkte
hohe Auflösung
gute Lichtstärke
lange Lampenlebensdauer
iPod Dock
SD-Kartenleser (Office und Videos)
leise

Minuspunkte
der Preis

  • Hersteller: BenQ
  • Modell: GP2
  • empf. Preis:599 Euro
  • System: DLP
  • Auflösung: 1280 x 800
  • Bildformat:16:10
  • Kontrast: 2400:1
  • Helligkeit: 200 Ansilumen
  • Zoom: -h
  • Lampe hält: 20000 Stunden
  • Störgeräusch: 29/24 dB
  • Keystone Korrektur (Bildverschiebung): vertikal
  • Objektivschutz: k.A.

  • Bildeinstellungen des Benq Joybee GP2 Mini Beamer

  • Zoom:
  • Bildschärfe: am Gerät
  • Keystone Korrektur: am Gerät, Fernbedienung

    Eingänge des Keystone Korrektur

  • HDMI: einer
  • DVI: keiner
  • Composite Video: einer
  • VGA: einer (über Adapter
  • i-pod/phone: Dock
  • USB: einer
  • Kartenleser: einer