Es mag ja sein, dass Sie zu den Glücklichen gehören, die Eintrittskarten für das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika haben (unsere Hoffnung: Deutschland gegen England, Endergebnis 4:2). Wenn Sie diese Tickets haben, werden Sie dies aber sowieso nicht rechtzeitig lesen.

Für alle, die zu Hause bleiben müssen stellt sich die Frage: Wie lässt sich die Fußball-Weltmeisterschaft bildtechnisch am Besten genießen? Klar: Mit einem perfekten Beamer, der alle Spiele in toller Qualität im Großformat anzeigt. Panasonic verspricht dafür das passende Gerät. Mit dem PT-AX200E hat der japanische Hersteller noch rechtzeitig einen Heimkino-Beamer für etwa 1000 Euro auf den Markt geworfen, der nicht nur günstig sondern auch noch grandios sein soll. Ob das wohl stimmt?

Immer im Bilde mit dem Panasonic PT-AX200E

Nach dem Anschalten des PT-AX200E wird erfreulich schnell deutlich: Der kann was! Wenn die deutsche Nationalelf in Afrika eine ebenso gute Leistung abliefert, müssen wir uns um den Einzug ins Halbfinale oder Finale nicht sonderlich sorgen!

Das Bild des Panasonic-Beamers ist messerscharf, bietet ausgezeichnete Kontraste, die Farben wirken kraftvoll, natürlich und punkten mit einem gut durchzeichneten Schwarz. Auch die Lichtstärke des Beamers kann überzeugen, macht es auch möglich, bei Lichteinstrahlung noch alles auf der Leinwand zu erkennen. Das Gerät ist also auch Tageslicht-tauglich. Mit einer Bildschirmdiagonale von bis zu 2,50 Metern ist der Beamer aus Japan in der Lage, einfach „riesige“ Bilder zu liefern. Kurz: Von der Bildqualität sind wir begeistert.

Auflösungs-Erscheinung

Mit seiner 720p-Auflösung ist der PT-AX200E in der Lage, HD-Filme darzustellen. Schade ist allerdings, dass das native Kinoformat mit 24 Vollbildern pro Sekunde nicht unterstützt wird. Das hat der Beamer zwar mit einem Großteil der Mitbewerber gemeinsam, als neues Gerät hatten wir jedoch auf diese Funktion gehofft, da künftig wohl immer mehr Geräte diese Funktion einbinden werden.

Besonders gut gefallen hat uns übrigens die automatische Lichtstärken-Anpassung. Je nach Helligkeit des Raumes, regelt das Gerät selbstständig seine Helligkeit. Klappt prima!

Panasonic PT-AX200E: immer zur (Schnitt-) Stelle

Zwei HDMI-Schnittstellen, ein Komponenten-Eingang und ein VGA-D-Subeingang bietet der PT-AX200E. Da bleiben keine Wünsche offen. Oder doch? Nun, einen DVI-Eingang hätten wir gerne gesehen.

Hört, hört!

Läuft kein Film, ist der Panasonic-Beamer unüberhörbar. Richtig ist: Läuft ein Film (und damit auch der Ton), werden die Betriebsgeräusche des Gerätes überlagert und sind bewusst nicht mehr zu hören. Insgesamt ist der PT-AX200E recht laut.

Gesamturteil des Panasonic PT-AX200E

Ein toller Beamer für diesen Preis. Panasonic liefert ein nahezu perfektes Bild, das Gerät ist auch bei Tageslicht leistungsstark genug, bietet zudem mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln eine gute Auflösung. Lediglich das Fehlen eines 24p-Modus fällt störend ins Gewicht.
Zwar ist der Panasonic-Beamer recht laut, dies fällt im laufenden Betrieb aber kaum auf. Von uns gibt’s eine Kaufempfehlung.

Technische Daten Panasonic PT-AX200E

  • Hersteller: Panasonic
  • Modell: PT-AX200E
  • empf. Preis: 1.499 Euro
  • System: LCD
  • Auflösung: 1280 x 720 (HD ready)
  • Bildformat: 16:9
  • Kontrast: 6000:1
  • Helligkeit: 200 ANSI-Lumen
  • Zoom: 2fach
  • Lampe hält: ja
  • Störgeräusch: 25 dB
  • Lens Shift (Bildverschiebung): Horizontal/Vertikal
  • Objektivschutz: manuell

Bildeinstellungen des Panasonic PT-AX200E Heimkino Beamer

  • Zoom: am Gerät
  • Bildschärfe: am Gerät
  • Lens Shift: am Gerät

Eingänge des Panasonic PT-AX200E Heimkino Beamer

  • HDMI: zwei
  • DVI: keiner
  • YUV: einer
  • VGA: einer
  • S-Video: einer
  • Video (RCA): einer

Foto: Panasonic

Ein Kommentar

  1. EIn Gerät zu Beurteilen was schon seit fast 3 Jahren auf dem Markt ist und als Restposten für 650 Euro verramscht wird, ist ja eine Super Leistung.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.