Sony VPL-VW550ES: 4K-Power für die Leinwand daheimAuf der diesjährigen IFA in Berlin stellte Sony seinen neuen UHD-Beamer VPL-VW550ES erstmals der Öffentlichkeit vor. Das aktuelle Spitzenmodell der Japaner bringt dabei vor allem im Bereich der Bildqualität technische Neuerungen mit, die sofort ins Auge fallen. Die neue SXRD-Technik ist laut Hersteller schneller als ein LCD-Fernseher, wenn sie in 2,5 Millisekunden den Abstand zwischen den einzelnen Pixeln minimiert und Rot, Grün und Blau ausrichtet – für ein optimales Seherlebnis.

Mehr Farben im Bild

Die Triluminos-Technik das Beamers sorgt für mehr Farben, das macht sich vor allem bei der Farbtreue und der Tiefendarstellung bemerkbar. Mit einer Bildauflösung von 4096×2160 Pixeln erreicht Sony mit dem neuen 550ES den Standard für Digital-Kinos. Full-HD-Bilder skaliert der Beamer auf ein Niveau, das tatsächlichem 4K sehr nahe kommt. So machen auch Blu-Rays, die noch nicht in 4K aufgenommen wurden, zu Hause viel Freude. Und 4k-Blu-Rays, die zur Wiedergabe auch Full-HD-Geräten extra herunterskaliert wurden, kann der Beamer wieder auf den ursprünglichen Wert bringen und knallscharfe Bilder erzeugen.

Verlorene Bilder durch Reality Creation

Die neue Reality-Creation-Technologie ermöglicht es dem Beamer, Bildinformationen, die durch Konvertierung oder unterschiedliche Videoformate verloren gingen, wiederherzustellen. Sichtbar wird das durch schärfere, detailreichere Bilder im Vergleich zu anderen Abspielgeräten. Auch für Bewegungen hat Sony neue Technik an Bord: Motion Flow berechnet zusätzliche Bilder bei schnellen Bewegungen, dazu werden schwarze Sequenzen eingefügt, um ruckelfreie, scharfe Bilder zu erzeigen – auch wenn es mal schnell geht.

Mehr Licht statt mehr Grün

Viele Beamer erhöhen den Grünanteil eines Bildes, um es heller erscheinen zu lassen. Das geht aber zulasten der Farbtreue. Um dieses Problem zu lösen, bringt der VW550ES besondere Modi mit: In Bright Cinema und TV produziert der Beamer mehr Licht, ohne die Farbtiefe zu verändern. Und das langlebig: Die neuen Quecksilberlampen sollen eine Lebensdauer von bis zu 6000 Stunden haben. Außerdem hat Sony nach eigenen Angaben das Flackern der Lampen reduziert. Und mit entsprechender Brille zeigt der neue Beamer von Sony sein Können auch in 3-D.


Screenshot oben der Herstellerseite unter sony.de entnommen

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.