LEICKE mooncinema mini beamer (Foto: Leicke)
Der Markt für Mini-Beamer scheint sich zu entwickeln. Da will auch die Leipziger Firma Leicke profitieren und hat mit dem Leicke Mooncinema Mini Beamer einen Projektor für die Tasche im Angebot. Heimkino Beamer Vergleich stellt den neuen Mini-Beamer vor.

Witzig ist die Form des Leicke Mooncinema Mini Beamer: Ein Würfel in den Abmessung von 7,4 x 7,4 x 7,4 Zentimeter. Mit einem Gewicht von rund 340 Gramm ein tragbarer Pico-Projektor, der auch noch so einige innere Werte hat. Mit einer Helligkeit von 12 Lumen und einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln ist der Leicke Mooncinema Mini Beamer bei den Kleinen von den Leistungsdaten her ganz gut dabei. Dabei können 920000 Farben dargestellt werden, und für den mobilen Einsatz ist auch ein Akku in den Würfel-Mini-Beamer eingebaut.

Der Leicke Mooncinema Mini Beamer – mit Media-Player

Wichtig bei den kleinen Pico Projektoren ist ja auch eine gewissen Flexibilität: Der Leicke Mooncinema Mini Beamer bringt diese mit. Neben dem VGA-Anschluss für ein Netbook gibts auch einen USB-Verbindung, um Bilder zu überspielen. Dazu kommt eine RCA-Verbindung, mit denen zum Beispiel ein iPhone seine Videos an Leickes Mini-Beamer übertragen kann. Noch besser: Auch ein Kartenleser für micro SD-Karten it vorhanden. Und damit können “Real Media”-Videos, avi und VOB-Filmdateien auf dem Leicke Mooncinema Mini Beamer abgespielt werden. Auch Fotos können so gezeigt werden – dabei werden die Formate Bitmap, JPEG und GIF verarbeitet.

Mit Zug im Einsatz – der Leicke Mooncinema Mini Beamer

Und wenn man den Leicke Mooncinema Mini Beamer in Betrieb nehmen möchte, muss der Benutzer einfach das schwarze Teil aus dem Würfel herausziehen. Und dann kann der Multimedia-Spaß losgehen, denn der kleine Projektor hat auch einen eingebauten Lautsprecher mit immerhin 1 Watt Ausgangsleistung. Leider gibt es noch keine Tests vom Leicke Mooncinema Mini Beamer, aber von den technischen Daten kann davon ausgegangen werden, dass er im Feld der anderen, vergleichbaren Projektoren mitschwimmen dürfte. Sogar eine Fernbedienung wird mitgeliefert.

Eindruck vom Leicke Mooncinema Mini Beamer

Gute Ausstattung, normalen Leistungen. Der Leicke Mooncinema Mini Beamer ist ein ganz normaler Pico Projektor mit recht guten Fähigkeiten. Aus der Masse sticht er nur durch seine Form hervor.

Technische Daten und Eigenschaften des Leicke Mooncinema Mini Beamer

Optische Technologie LCoS (Liquid crystal on silicon)
Projektionsgröße (Diagonal) (15cm – 165cm)
Projektionsentfernung 21cm – 300cm
Auflösung 640 x 480 Pixels (VGA) 4 : 3 –
Lichtstärke: 12 Lumens
Lichtquelle & Lebensdauer Weiße LED / 20,000 Stunden Lebensdauer
Anschlüsse/Eingänge AV-Kabel, USB, AV
USB In Verbindung mit PC / Notebook per USB erfolgt Akku-Ladung –
Abspielbare Formate Foto: JPEG, BMP, Gif – Audio: k.A. – Video: RM, RMVB, AVI, VOB
Lautsprecher Mono, 1 W
Interner Speicher
Externer Speicher SD/SDHC/MMC bis zu 32GB
Stromquelle Netzteil, Akku

Mehr Mini Pocket Beamer

Kommentare sind geschlossen.