lg_hx300_Mini Beamer (Foto: LG)Die Mini-Beamer faszinieren immer mehr Konsumenten. Klein, tragbar und bequem. Doch der neueste Test von PC Praxis zeigt: Wirklich gute Pico Projektoren brauchen richtig Lichtstärke. Testsieger wurde der LG HX300G Mini-Beamer (Foto). In einer Tabelle stellt Heimkino Beamer Vergleich die besten Pico Projektoren laut PC Praxis vor.

Testsieger: Der LG HX300G Mini Beamer

Mit 300 Lumen und einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln ist der LG HX300G Mini Beamer der lichtstärkste und präziseste Projektor im Test. Dafür holt er auch den Testsieg. Mit rund 1 kg Gewicht ist dieser Pico Projektor aber nicht mehr besonders leicht. Gut ist der eingebaute Media-Player zum Abspielen von Videos und ein FM-Sender zum Übertragen der Sounds im Vortagsraum. Leider kostet er rund 700 Euro.

Platz 2: Der Acer K11 Mini Beamer

Mit der Testnote von 2,1 belegt der Acer K11 Mini Beamer den zweiten Platz. Mit einer Lichtleistung von 200 Lumen und 868 x 600 Pixeln Auflösung kommt noch ein HDMI-Anschluss, ein Media-Player und ein eingebauter Lautsprecher.

Platz 3: Der Samsung SP-P410M Mini Beamer

Recht leise, dass ist der Samsung SP-P410M Mini Beamer, denn mit 30 dB Arbeitsgeräusch wird die Lampe mit 170 Lumen Lichtstärke optimal gekühlt. Mit VGA-Anschluss und ohne HDMI ist er eher auf die Wiedergabe von Netbook spezialisiert.

Platz 4: Der Aiptek Pocket Cinema T20 Mini Beamer

Dieser Projektor ist noch ein echter Pico-Projektor: Er passt fasst in jede Tasche. Der Aiptek Pocket Cinema T20 Mini Beamer hat dafür aber die niedrigste Auflösung und mit 8 Lumen auch die geringste Lichtstärke. Weiteres Manko: Er hat nur einen USB-Anschluss.

[TABLE=26]

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.